Stadt Stühlingen

Seitenbereiche

Schriftgröße AA+

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Städtepartnerschaft Stühlingen - Bellême

Stühlingen unterhält eine Städtepartnerschaft zur französischen Stadt Bellême im Departement Orne/Normandie im Naturpark Perche.

Im Dezember 1978 wurde die Idee einer Städtepartnerschaft erstmals in unserem Gemeinderat beraten und auch in einer Bürgerversammlung mit der Stühlinger Bevölkerung diskutiert. Im April 1979 erfolgte dann der offizielle Besuch einer Delegation aus Stühlingen in Bellême, welche mit drei Sportflugzeugen anreiste. Im ihrem Gepäck befand sich eine kleine Schwarzwaldtanne, die beim Sportplatz in Bellême als "Baum der Freundschaft" eingepflanzt wurde und heute als gut gewachsene Tanne die Städtefreundschaft widerspiegelt.

Die Hohenlupfenschule bot einen entsprechenden Projektunterricht an. Damit begann seinerzeit der Jugendaustausch, der bis heute jährlich stattfindet. Daraus entstanden einige Dauerfreundschaften zwischen den Jugendlichen beider Städte, die bis heute anhalten.


1980 beschloss der Gemeinderat der Stadt Stühlingen, ein Partnerschaftskomitee zu bilden. Am 21. Januar 1980 fand die Gründungsversammlung statt. Zum 1. Vorsitzenden wurde Dr. Günter Kurth, Rektor der Hohenlupfenschule und zum 2. Vorsitzenden wurde Gerd Steinweg, Inhaber der Zwirnerei a.d. Wutach, gewählt. Die beiden Vorsitzenden führten den Verein souverän über die Anfangsklippen hinweg. Der Gemeinderat der Stadt Stühlingen stimmte dann in seiner Sitzung vom 09. Juni 1980 der Partnerschaft mit der französischen Stadt Bellême zu. Die offiziellen Verschwisterungsfeiern fanden dann im Oktober 1980 in Bellême und im Mai 1981 in Stühlingen statt.


Die Stadt Bellême liegt im "Naturpark Perche" und gehört zum Departement Orne in der Normandie. Man sieht, Bellême liegt mitten in der Natur, am Rande eines der schönsten Wälder Frankreichs. Sehenswert sind dort 300 Jahre alte riesige Eichen. Berühmt sind auch die jährlichen Pilztage. Jedes Jahr Ende September treffen sich in Bellême internationale Spezialisten und Hobbysammler, um sich an Ort und Stelle über die Pilzvorkommen zu informieren und sie zu katalogisieren.


Nicht zu vergessen ist die wieder aufgenommene Züchtung der Percheron-Pferde. Es handelt sich dabei um eine alte Arbeitspferderasse. Diese wurde im 18. Jahrhundert nach Amerika und Kanada exportiert, wo sie heute noch gezüchtet wird. In jüngster Zeit wurden diese Pferde wieder nach Frankreich reimportiert. Mehrere Betriebe im Raum Bellême beschäftigen sich wieder mit der Zucht dieser alten Rasse.


Beim Wandern oder Radfahren können Sie die Natur um Bellême auf individuelle Weise oder auf ausgewiesenen Wegen entdecken und dabei auf seltene Orchideen stoßen. Andere Freizeitmöglichkeiten, wie Golf, Minigolf und Tennis werden angeboten. Ein Freibad, ein Campingplatz und daneben eine neue Multisport-Freizeitanlage runden das sportliche Angebot ab.


Seit Beginn der Partnerschaft zwischen den beiden Städten finden rege Aktivitäten statt, wie z. B. Jugendaustausche oder Vereinsbegegnungen jeglicher Art. Viele private Kontakte bis hin zu freundschaftlichen Begegnungen und gegenseitigen Besuchen vertiefen bis heute die deutsch-französischen Verbindungen und unsere Partnerschaft.


Im Jahr 2005 wurde vom 5. bis 8. Mai in Bellême das 25-jährige Partnerschaftsjubiläum gebührend gefeiert. Die Jubiläumsfeier in Stühlingen fand dann mit unseren Gästen aus Bellême vom 29. April bis 1. Mai 2006 in Stühlingen statt.

Vom 10. Bis 11. Oktober 2015 wurde in Stühlingen das 35. Jubiläum der Partnerschaft gefeiert.Die Stadt Bellême selbst unterhält eine weitere Städtepartnerschaft zur englischen Stadt Goring.

zur Homepage unserer Partnerstadt Bellême (Frankreich)

zur Homepage der Stadt Goring (England)

zur Homepage des Partnerschaftskomitees

Weitere Informationen